nachträge

freitag, 17uhr:
etwa 100 leute beteiligen sich am tribunal gegen die landesregierung.
bei ausgezeichnetem wetter werden kraftvolle redebeiträge verlesen, der käfig, den die polizei sich dann doch nicht nehemn ließ, wurde schlussendlich dann sogar an dem angemeldeten ort stattfinden: auf der straße in richtung stadthalle.

freitag, 20uhr:
etwa 120 leute ziehen in einer lautstarken demo von der stadthalle in richtung hauptbahnhof, wo das konzert zum abschluss des tages stattfindet. „bildung für alle, und zwar umsonst!“ „ob paderborn, ob wuppertal, kein mensch ist illegal!“

samstag, 13uhr:
eine modenschau mit körperschützenden utensilien lässt sich zeitgleich zur aufführung diverser polizeilicher festnahmetaktiken an der polizeibühne bewundern. netterweise unterstützt die polizei die modenschau sogar noch mit lauter, fetziger musik!