Vorläufiges Programm zum NRW-Tag

Das offizielle Programm Freitag, 29. August 2008

• 14-18 Uhr: Unternehmerkongress in der Glashalle der Stadtsparkasse Johannisberg (14:00 Uhr Podiumsdiskussion mit Jürgen Rüttgers)
• ca. 17.30-18.30 Uhr: Kabinettsitzung in der Stadthalle
• ca. 18.30-19.30 Uhr: Empfang des Ministerpräsidenten, Stadthalle
• ca. 20 Uhr: feierliche Auftaktveranstaltung in der Historischen Stadthalle, NRW-Gala nur für geladene Gäste „Night of the proms“

Gegenprogramm – Freitag, 29. August 2008

• 16:00 vor der Stadthalle: Tribunal gegen die Politik der NRW-Landesregierung (siehe Aufruf)
• ab 17:30 Teilnahme (versuche) an der Kabinettssitzung, am Empfang und an der NRW-GALA
• ab 18.00 vor der Stadthalle landesweite Protestkundgebung gegen Studiengebühren (ASTA Wuppertal)
• 20:00 Polonaise zum Döppersberg
• 20:00 Demonstration gegen Studiengebühren
• ab 20:00 Uhr vor der Polizeiwache Döppersberg: Konzert gegen Polizeigewalt in NRW
Es spielen u.a. Microphone Mafia, Klaus der Geiger, Capito Si, S1R, Compania Bataclan und Simple Tings
• ab 23.00 Demonstration gegen Polizeigewalt und Dummheit und Brutalität im Amt
• ab 24.00 Uhr Kollektives Sleep In . Camp auf der Hardt (nähe Grillpavillion), den veganen Campabschnitt findet ihr an den Gewächshäusern am Botanisches Garten

Von anderen Gruppen:

• 11.00 Pressekonferenz auf der Staumauer der Wupper-Talsperre unter dem Motto „DAS NRW-Fest fluten! Don´t forget Möhne – Bomber Harris do it again!“
• 14.00 Mahnwache vor dem Unternehmerkongress mit dem Brecht-Chor „der Haifisch der hat Zähne“
• 18.49 Stadthalle Haupteingang Flash Mob „Kleiner Hai – Eat the Rich!“
• 20:00 vor der Stadthalle – Demonstration gegen das Rauchverbot Smoke-In im Smoking: freie Vereinigung nordrhein-westfälischer Bar- und Kneipenwirte gegen das Rauchverbot
• 22:00 Araltankstelle vor dem Polizeipräsidium – Autorennen gegen die hohen Spritpreise. Autokorso zur Stadthalle
• 22.00 Gegenkundgebung – Treffpunkt Schauspielhaus – Fahrraddemo gegen den niedrigen Benzinpreis
• CELEBRATION-TIME – DIE ADA-PARTY im Cafe Ada (Flyer)


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das offizielle Programm Samstag, 30. August 2008

Location Ohligsmühle:
Beim Parcouring werden mit coolen Tricks und eleganten Techniken unterschiedlichste Hindernisse überwunden.
»Anfassen erlaubt« – unter dieser Überschrift könnte die »Technische Meile« stehen, die sich durch die ganze Barmer Innenstadt ziehen soll. Auf großer Fläche sind Präsentationen aus dem medizinischen Bereich, von Feuerwehr, Polizei, Bundeswehr und Technischem Hilfswerk vorgesehen.
Die Bundeswehr hat in Sonnborn eine eigene Bühne und freut sich über Besuch nicht nur der Clown-Army. Der Barminia Konzern eröffnet am Samstag einen exklusiven Beach am Zoo.

Das Gegenprogramm Samstag, 30. August 2008

• ab 10:30 Gemeinsames Frühstück im Camp auf der Hardt
• ab 12.00 Transbergischer Stadtrundgang – Treffpunkt Minna Knallenfalls (Elberfelder Innenstadt) – direkte Aktionen und Spaziergänge zu Polizeigewalt, Ausbeutung und staatlichen Rassismus
• ab13:30 Treffpunkt Sonnborn Hauptkirche Festparade der Brauchtumsvereine und Schützenkönige,

Auch wir AbschiebehaftgegnerInnen, Hartz IV-Betroffenen (mit schwarzem Block) und StudentInnen gegen Studiengebühren reihen uns in die Demo ein. Das WDR Fernsehen überträgt live und Ministerpräsident Rüttgers sitzt mit Ehrengästen auf der Ehrentribüne

Von anderen Gruppen:

• ab 15.00 internationales Punktreffen am Wuppertaler ZOO und am Barmenia Beach, Kampftrinken, Dosenwerfen,…
• Abends – Reclaim the Beach – Beachparty mit Punkbands
• Punk Camp am Barmenia Beach

Samstag abend
• Rave gegen das Verzehrverbot in der Schwebebahn und gegen die Bereitstellung von Gefangenenbussen für den 1. Mai
Termin wird kurzfristig bei youtube bekanntgegeben.
• Die Wuppertal Bewegung lädt zur Techno- Tunnel Party im Tunnel Kleeblatt.
Tanzparty gegen Fledermäuse und für noch mehr Ein-Euro Jobs
Treffpunkt Samstag 22:00 Hauptbahnhof Gleis 1 (kommt rechtzeitig mit der Bahn, weil es zu Verkehrsstörungen aus Richtung Köln kommen. kann). Wer als Ein-Euro-Jobber verkleidet erscheint, bekommt ein Gratismedikament.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag der 31. August 2008

• Katerfrühstück am Barmenia-Beach
• Unkonventionelle Teilnahme am Triathlon
• Dampflok Blockade als Training fürs Wendland : mit X-tausendmal quer
• Müllaktion „Kein Mülltourismus aus Neapel“ der einheimische Müll stinkt zum Himmel- Performance in den City Arcaden – bringt euren Müll mit!
• Beachfußballturnier um den Günter Pröpper Cup am 31. August 2008 auf dem Barmenia-Beach zwischen 12-18 Uhr
• ab 14:30 beginnt am gleichen Ort auch ein Raufballturnier


15 Antworten auf “Vorläufiges Programm zum NRW-Tag”


  1. 1 Mina-Knallenfalls 24. Juli 2008 um 14:51 Uhr

    NRW-Tag – was ist das eigentlich?
    von Vera Zischke
    All reden über den NRW-Tag, aber was genau ist eigentlich das Ziel dieser Veranstaltung? Wer organisiert sie und was genau ist los in der Stadt? Wir geben einen Überblick.

    Wuppertal. „Wuppertal bewegt. Sich. Mich. Dich.“ – so lautet das Motto des NRW-Tages, der vom 29. bis zum 31. August in Wuppertal stattfindet. Was zu der Zeit in der Stadt los ist, wer kommt und was das Ganze soll, erfahren Sie in diesem Überblick:

    Was ist der NRW-Tag?

    Am NRW-Tag wird einmal im Jahr der Landesgeburtstag gefeiert – und zwar jeweils in einer anderen Stadt. 2006 wurde zum 60. Geburtstag unseres Bundeslandes der erste NRW-Tag in Düsseldorf gefeiert, im vergangenen Jahr machte er Station in Paderborn. Damals strömten 600 000 Besucher in die Stadt. Davor wurden lediglich die runden Geburtstage in der Landeshauptstadt gefeiert. Die zukünftigen Gastbeger stehen auch schon fest: 2009 wird der NRW-Tag in Hamm gefeiert, 2010 in Siegen und 2011 in Bonn.

    Veranstalter ist jeweils die gastgebende Stadt oder eine von ihr beauftragte Agentur. Im Tal hat die Wuppertal Marketing GmbH gemeinsam mit der Stadt und dem Land die Organisation des dreitägigen Programms übernommen.

    Warum findet der NRW-Tag in Wuppertal statt?

    Die Entscheidung für Wuppertaler ist bereits 2006 per Kabinettsbeschluss der Landesregierung gefallen. Insgesamt hatten sich sechs Städte für die Austragung im Jahr 2008 beworben. „Die Stadt Wuppertal zeichnet sich dadurch aus, dass sie in wenigen Wochen ein detailliertes und abwechslungsreiches Programm für die Veranstaltungen vorstellen konnte“, lobte Ministerpräsident Jürgen Rüttgers seinereit bei der Verkündung der Ergebnisse.

    Was ist während des NRW-Tags in Wuppertal los?

    Die Hauptschauplätze des großen Bürgerfestes sind zeitgleich die Stadthalle, der Döpperberg Sonnborn und das Zooviertel, auf dem Laurentiusplatz und in der Elberfelder City sowie in der Barmer Innenstadt – alles erreichbar mit dem Wahrzeichen
    der Stadt, der Schwebebahn. Denn die Veranstalter wollen die Besucher buchstäblich auf Trab halten.

    An allen Veranstaltungsorten sollen Themen-Bühnen aufgebaut werden, die jeweils ein ganz unterschiedliches Live-Programm bieten. Geplant sind unter anderem eine Aktionsbühne gegen Polizeigewalt für Show, Tanz und Akrobatik, eine Bühne mit Musicals, Salsa und Jazz, eine Beach-Bühne mit internationalem Punktreffen und Punkbands, eine junge Bühne und eine Chor-Bühne.

    Vor Historischen Stadthalle am Johannisberg findet ab 16:00 ein Tribunal gegen die Politik der NRW Landesregierung statt, und anschl die Eröffnungsgala des NRW-Tags statt. Das Sinfonieorchester Wuppertal unter Leitung des Generalmusikdirektors Toshiyuki Kamioka präsentiert den geladenen Gästen zusammen mit Solisten der Wuppertaler Bühnen die Wuppertaler Version der „Night of the Proms“ aus der Londoner Royal Albert Hall.
    Draußen finder derweil ein Open-Airkonzert gegen Polizeigewalt in NRW satt mit den Bands Microphone Mafia, Klaus der Geiger und vielen mehr.
    Das Luisenviertel und der Laurentiusplatz locken mit einem Klassik- Jazz- und Weltmusik-Programm. Die Hardt lädt zum Campen ein. Das Bundesjazzorchester unter Leitung des Wuppertalers Wolfgang Schmidtke eröffnet den NRW-Tag am Abend des 29. August. Am Samstags bietet das Sinfonieorchester Wuppertal zusammen mit Solisten der Wuppertaler Bühnen eine Open Air-Gala noch einmal die Wuppertaler Night of the Proms. Am Sonntagabend wird Charlie Chaplins Stummfilm „The Circus“ vom Sinfonieorchester Wuppertal musikalisch
    begleitet. Die Bergischen Symphoniker sind ebenso wie verschiedene Ensembles aus NRW auf dem Laurentiusplatz dabei.

    Die Elberfelder Innenstadt wird zur Demonstrations-Meile. Dort präsentieren sich Nordrhein-Westfälische automome Gruppen, Clowns und Punkrocker. Parallel dazu ist ein verkaufsoffener Sonntag geplant.

    In der Glashalle der Stadtsparkasse in Elberfeld laden die Wirtschaftsjunioren zum Unternehmerkongress ein. NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und demonstrierende StudentInnen stehen schon auf der Gästeliste, ebenso wie der Brechtchor.

    An der Ohligsmühle steht „Parcouring auf dem Programm. Dabei lernen die Teilnehmer, Hinderniosse mit coolen Tricks und Schritten zu überwinden. Dort findet an diesem Wochenende außerdem die zweite Parcouring-Weltmeisterschaft statt.

    Die Barmer Innenstadt wird an diesem Wochenende zur technischen Meile. Geplant sind spannende Vorführungen von Feuerwehr, Polizei, Bundeswehr und Technischem Hilfswerk.
    Auf der Bundeswehrbühne spielen die Killerpilze und die Clownsarmee, es gibt einen Tromemlworkshop auf Bundswehrsärgen und vieles mehr
    Im Zoo Wuppertal werden sich alle elf nordrhein-westfälischen Partner-Zoos präsentieren. Als Empfangskomitee vor dem Zoo sollen sich möglichst viele Punks einfinden und auf der Hubertusallee Spalier stehen, wo eine weitere Attraktion wartet: Die „South Tyneside Pipes and Drums“ überbringen musikalische Grüße aus Wuppertals Patenstadt.

    Im Stadion am Zoo findet die große Abschlussveranstaltung mit Ballonglühen statt. Das Wupperballon-Team hat 15 Teams aus ganz Deutschland eingeladen. Während des gesamten NRW-Tages werden die Ballone von Wuppertal aus starten.

    In der Technischen Akademie an der Hubertusallee werden unter anderem eine Ausstellung der Philatelisten und ein Sonderpostamt eröffnen.

    Rund um die Sonnborner Hauptkirche soll ein großes Gospelkonzert stattfinden, das von einer Lichtinszenierung am Abend flankiert wird. Außerdem werden Turmbesteigungen angeboten.

    Die Sonnborner Straße soll eine Tanzmeile mit Live-Musik und Tanz-Workshops füra lel werden. Geplant sind eine Sambatruppe, Cheerleader, Artisten, Straßentheater, Straßenmusiker und Marching Bands.

    Auf der Sonnborner Brücke ist die Nachstellung eines Postkarten-Motivs von 1914 geplant. Dazu kleiden sich nicht nur die teilnehmenden Personen in historische Kostüme. Damit das Bild originalgetreu nachgestellt wird, müssen zeitgleich die Schwebebahn, eine Dampflok und ein Zeppelin aufs Bild.

    Am Boettinger Weg wird es ein großes Seifenkisten-Rennen und den Bergischen Triathlon geben. Lauf- und Radsport für Jedermann werden genau so angeboten wie Freundschaftsspiele von Traditions-Mannschaften und ein Aktiv-Programm des Behinderten-Sportverbandes NRW. Außerdem findett auf dem dortigen Parkplatz eine Oldtimer-Ausstellung mit mehr als 100 alten Schätzchen statt.

  2. 2 Mina-Knallenfalls 02. August 2008 um 13:25 Uhr

    Autofähnchen und der Klingelton heiß begehrt

    Die Fahnen mit NRW-Tags-Motiv finden reißenden Absatz
    8,5% der Wuppertaler möchten laut einer Umfrage der „Wuppertaler Rundschau“ ein Fähnchen mit NRW-Tags-Motiv an ihrem Fahrzeug befestigen. Diese Nachfrage übersteigt selbst die optimistischsten Erwartungen.

    Umgerechnet auf den PKW-Bestand würde das bedeuten, dass an 13.600 Autos Werbung für den Landesgeburtstag gemacht wird (LKW und Busse nicht mitgerechnet).
    Auch der neue Klingelton wird gerne gehört. 30,5% der Wuppertaler wollen den Klingelton „Scheiss Polizei“ hochladen, wie eine repräsentative Umfrage in der Freitagskneipe ergab. Das bedeutet, das mindestens 383.000 Handybesitzer den Klingelton nutezn wollen. Unklar bleibt aber, ob das Hochladen kostenlis ist oder mit der Spende für die Roten Hilfe verbunden ist

    Testet also selbst….

  3. 3 Mina-Knallenfalls 02. August 2008 um 20:51 Uhr

    Grusswort

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Besucher und Freunde der Universität,

    der NRW-Tag hat das Motto „Wuppertal bewegt. Sich. Mich. Dich“. Im ersten Augenblick denkt man dabei an sportliche Aktionen, aber die politische Bewegung soll an diesem Tag ebenfalls eine große Rolle spielen.

    Und dabei darf die Bergische Universität natürlich nicht fehlen. Auch wir möchten Sie bewegen:
    Interessante Forschungsergebnisse rund um das Thema Studiengebühren werden in den City-Arkaden präsentiert. Exzellente Kurzvorträge aus den Geisteswissenschaften können auf dem Tribunal vor der Stadthalle gehört werden.

    Unser umfangreiches Veranstaltungsprogramm bietet sicher spannende „Bewegungserlebnisse“ für alle Altersgruppen. Kommen Sie mit uns ins Gespräch, um ein bisschen mehr über „Ihre“ Universität im Bergischen Land zu erfahren.

    P:S: Altrektor Ronge können Sie auf der Bundeswehrbühne im Vorprogramm der Killerpilze erleben.

    Wir freuen uns auf Sie!

    Ihr
    Prof. Dr. Wolfgang Spiegel
    Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs

  4. 4 Proepper-fussballgott 03. August 2008 um 22:10 Uhr

    Guerilla-Kunst im Vormarsch
    Während im Kunsthaus Fischli/Weiss im Das-Macht-Glücklich-Konsens dahinvegetieren und die Galerien im Preisrausch mit dem Öffnen von Sektflaschen beschäftigt sind, gibt in Zürich zurzeit vor allem die Guerilla-Kunst zu reden. Die drei herausragenden Aktionen der letzten Monate:
    1. Wanze in der Oper. Das Cabaret Voltaire und die Gruppe Bitnik verstecken Wanzen im Opernhaus, die die Arien per Telefon live und ungefragt nach Hause liefern. Und ‘hacken’ damit das Opernhaus und das Urheberrecht. (link)
    2. Muezzin ruft vom Kirchturm. Johannes Gees bringt an verschiedenen Kirchtürmen heimlich Lautsprecher an, zur Gebetszeit lässt er den Ruf des Muezzin ertönen. Der Kirchturm wird zum Minarett — ein starker Beitrag zur Minarett-Debatte. (link)
    3. Beschriftete Bänke. Auf Sitzbänken in der Stadt stehen Sätze geschrieben wie “Nur für Christen” oder “Nur für Steuerzahler der Stadt Zürich”. Die umstrittenste der drei Aktionen — nicht nur weil sie anonym durchgeführt wurde.
    Hier zielt die Kunst mit ihrer ganz eigenen Sprache ins Zentrum der politischen und gesellschaftlichen Diskussion. Das Erstaunliche: die hiesigen Feuilletons bzw. Kulturteile ignorieren die Guerilla-Kunst mit trotziger Vehemenz, solche Aktionen schaffen es nur in den Lokalteil. Dass es relevante Kunst auch ausserhalb des hochsubventionierten Kulturbetriebs geben kann, wollen in der Szene viele nicht wahrhaben — zu sehr hat man sich’s in oder mit den Institutionen bequem gemacht.
    Zum Thema:
    Wanze in der Oper
    Muezzin ruft vom Kirchturm

  5. 5 Proepper-fussballgott 05. August 2008 um 14:46 Uhr

    Landesweite Festparade für ein schönes Leben

    31. August 08 14:00 am Zoo
    Es wird einen schwarzen Block und einen Fußballfanblock geben!
    Höhepunkt wird sicherlich die am Sonntag um 14.00 Uhr vom WDR live übertragene Festparade durch das Zooviertel sein, an der ca. 60 Fußgruppen mit mehr als 1600 Teilnehmern beteiligt sein werden.Das Fußballturneir wird entsprechend unterbrochen….

    „Scheiss Polizei…
    Zur Einstimmung
    http://de.youtube.com/watch?v=BwwUhsOfTkI&feature=related

  6. 6 husch-husch 06. August 2008 um 14:47 Uhr

    Nordrhein-Westfalen Tag: Auch die Polizei stellt sich vor
    2008 wird in Wuppertal gefeiert
    Hätten Sie das auch gewußt? Seine landesgeschichtliche Geburt verdankt Nordrhein-Westfalen einer Verordnung der britischen Militärregierung vom 23. August 1946 (mehr Infos zur Landesgeschichte). Seit 2007 wird der NRW-Geburtstag jährlich gefeiert.
    Fotografieren mit der Polizei
    Wuppertal bewegt: Sich.Dich.Mich.
    Unter dem Motto „Wuppertal bewegt. Sich. Dich. Mich.“ lädt die Stadt Wuppertal vom 29.08. bis zum 31.08.2008 als diesjähriger Ausrichter des Nordrhein-Westfalen-Tages zur Geburtstagsfeier ein.
    Der Leitspruch verspricht ein abwechslungsreiches Programm und die Wuppertaler Polizei wird am 30.08. und am 31.08 am Alten Markt im Stadtteil Barmen ihren Teil zum Festprogramm beisteuern.
    Ein buntes Programm: die technische Meile in Barmen
    Die Feuerwehr, die Bundeswehr, der technischer Hilfsdienst und die Helios-Kliniken sind gemeinsam mit uns die Hauptattraktionen rund um Wuppertal-Barmen. Die Polizei Wuppertal bietet am Alten Markt und auf der Zwinglistraße spannende Vorführungen kombiniert mit interessanten Informationsangeboten, Personalwerbung für die Polizei und als Sahnehäubchen tolle Gewinnchancen bei Quizaktionen. Unsere Programmpunkte im Überblick:
    Verkehrsunfallaufnahme
    Es wird ein Verkehrsunfall mit Altfahrzeugen nachgestellt. Dabei werden die Unfallteilnehmer aus den Fahrzeugen durch Rettungskräfte der Polizei und Feuerwehr in einer Übung geborgen. (Archivbilder von Michael Zech, PP Wuppertal)
    Fußgängeraktionen
    Eine Schaufensterpuppe dient uns als Unfallopfer – sie spielt den Fußgängerdummy „Holger“. Die Puppe wird von einem PKW angefahren. Die Zuschauer können so einmal ungefährdet die Aufprallwucht eines PKW bei Tempo 40 km/h miterleben. (Archivbilder von Michael Zech, PP Wuppertal)
    Vorführungen mit Motorrädern
    Professionelle Zweiradtrainer präsentieren Fahrübungen auf Motorrädern. Kennen Sie zum Beispiel den Unterschied zwischen Brems- und Anhalteweg wirklich genau?
    Wing Tsun: Die Eingriffstechnik der Polizei
    Vorführungen und Demonstrationen der Eingriffstechniken mit dem „Sifu – Großmeister“ des Wing Tsun Salih Avci
    Diensthundeführerstaffel
    Nicht nur die bessere Spürnase – unsere Diensthunde zeigen Ihnen ihr ganzes Können. Demonstriert werden die Fähigkeiten der Diensthunde bei der Rauschgift- und Sprengstoffsuche. 3 Vorführungen pro Tag sind geplant.
    Die etwas andere Modenschau
    Polizisten machen mit Ihnen eine Zeitreise und führen alte und neue Polizeiunformen vor. Der besondere Clou -unsere Polizeikollegen aus Krefeld führen die blaue Polizeiuniform aus dem Trageversuch des Innenministeriums vor. Ein Geheimtipp!
    Außerdem:
    die Kicker-Arena „Sport statt Gewalt“. Mitmachaktion für Kids
    Kinder-Fotoaktionen auf Polizeimotorrädern
    Fingerprints für Kinder
    die Wuppertaler Bereitschaftspolizei mit Großraumfahrzeugen
    Informationen aus Erster Hand über Kriminaltechnik und Spurensuche
    Informationen rund um das Thema Vorbeugung
    die Verkehrsberater der Polizei mit einem Gurtschlitten
    die Verkehrswacht Wuppertal mit einem Überschlagsimulator
    der Weisser Ring und der Opferschutz bei der Polizei
    die Polizei- und Notfallseelsorge
    die Polizeistifttung Nordrhein-Westfalen und, und …
    Aber kommen Sie doch einfach auch vorbei und überzeugen Sie sich selbst. Sie sind zur Geburtstagsfeier herzlich eingeladen – Nordrhein-Westfalen wird 62!

  7. 7 Proepper-fussballgott 08. August 2008 um 12:38 Uhr

    Video zum Aktionstag gegen Abschiebung ist fertig

    Unter www.30august.org ist der Spot vorab zu sehen.

    Liebe Engagierte und Interessierte,

    Im Rahmen der Arbeit von Abschiebehaftgruppen und Flüchtlingsräten ist der 30.august ein Tag der Anlass dazu gibt, sich mit einem wesentlichen Anliegen unserer Tätigkeit an die Öffentlichkeit zu wenden.
    An diesem Tag kamen in verschiedenen Jahren bereits vier Gefangene während oder unmittelbar vor ihrer drohenden Abschiebung ums Leben. Daher soll dieses Datum zum Anlass genommen werden klarzustellen, dass ‚Kollateralschäden’ dieser Art nicht billigend hingenommen werden dürfen.
    Dieses Jahr hat die Abschiebehaftgruppe Leipzig einen Spot für die Kinos vorbereitet, der auf die vier Todesfälle am 30.august eingeht und die Umstände von Abschiebung und Abschiebehaft darstellt. Der ca. 1:55 Minuten lange Spot ist als digitale Kopie/ DVD verfügbar und soll im Vorfeld des 30.august gezeigt werden.
    In diesem Sinne wollen wir engagierte Aktive der interkulturellen Netzwerke und zivilgesellschaftliche Akteure an dieser thematischen Schnittstelle ansprechen, um eine gezielte Weiterverbreitung über regionale Verteiler und gegebenenfalls öffentliche Vorführungen zu erwirken.
    Insofern die technischen Möglichkeiten vorhanden sind, freuen wir uns über jede Interessebekundung, so dass der Spot in möglichst vielen deutschen Städten gezeigt werden kann. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und Unterstützung.
    Grüsse aus Leipzig,

    Abschiebehaftgruppe/ Flüchtlingsrat Leipzig e.V.

  8. 8 Proepper-fussballgott 09. August 2008 um 15:52 Uhr

    Dezentraler antirassistischer Aktionstag

    Orte des Protestes:

    * Wuppertal:

    29. August – 16:00 – Tribunal gegen die Politik der NRW-Landesregierung im Rahmen des Aktionstages: NRW-Tag versenken! Anschließend Konzert und Nachtdemo gegen Polizeigewalt und Dummheit und Brutalität im Amt. Ausführliches Programm siehe: nrwtagversenken.blogsport.de

    * Büren:

    29. August – 18:00 bis 30. August – 06:00 – Nachtdemo vor der JVA Büren: Wir stellen uns quer! Büren abschiebefrei! U.a. mit Ari und Rott, Klaus der Geiger, Microphone Mafia (angefragt) u.v..a. Mehr Infos: www.aha-bueren.de

    * Magdeburg:

    29. August – 18:00 – Infoveranstaltung zum Thema Ausreisezentrum Halberstadt und Menschen ohne Papiere im Infoladen, Alexander-Puschkin-Str. 20. Mehr unter: www.zusammen-kaempfen.org

    30. August – Bündnisdemonstration. Mehr Infos demnächst hier.

    * Neumünster:

    30. August – 00:00 bis 24:00 – Mahnwache mit unterschiedlichen Aktivitäten am Großflecken. Geplant sind: Soli-Frühstück, Film zum Thema Abschiebung und Asyl, Podiumsdikussion mit einer von Abschiebung betroffenen Familie und ein Infostand.

    * Rendsburg:

    30. August – 10:30 – Infostand beim “Rendsburger Herbst” (beim Arsenal, Kulturzentrum im Stadtpark, Paradeplatz)

    * Kiel:

    30. August – 15:00-18:00 – Informationsveranstaltung zur Situation der Flüchtlinge in Malta, ein maltesischer Flüchtlingshelfer berichtet, Mehrgenerationenhaus Kiel-Gaarden (Stadtteilbücherei am Vinetaplatz). Mehr Infos: www.frsh.de/termine

    * Mannheim:

    30. August – 15:00 – Demo gegen Abschiebungen in Mannheim
    Mit einer Demonstration u.a. zum Abschiebeknast soll das Migrationsregime symbolisch angegangen werden. Ein Mannheimer Bündnis mobilisiert zur Demo unter dem Motto “Das Migrationsregime angreifen!”
    Treffpunkt zur Demo: 15 Uhr, Alter Messplatz, Mannheim-Neckarstadt
    Kontakt zum Bündnis: abschiebefrei-mannheim@web.de | Bündnis gegen Abschiebungen Mannheim

    * Neuss

    30. August – 15:00-0:00 – Kundgebung vor der JVA Neuss
    Auch in Neuss besteht die Möglichkeit, am 30. August 2008 ein Zeichen gegen staatlichen und gesellschaftlichen Rassismus zu setzen und sich mit den Opfern des Abschiebesystems solidarisch zu erklären. In der BRD gibt es wenige Orte, die dazu geeigneter wären als die Neusser Grünstraße, wo seit 1993 der bundesweit einzige Abschiebeknast für Frauen betrieben wird.
    Im Rahmen eines Aktionstages wollen wir daher von 15:00 bis 00:00 Uhr unmittelbar vor dem Abschiebeknast auf die Situation von MigrantInnen aufmerksam machen. Das Angebot wird von Menschen und Gruppen aus unterschiedlichsten gesellschaftlichen Zusammenhängen gestaltet und umfasst u. a. Vorträge, Live-Musik und subversive Spiele.
    Alle interessierten Menschen sind herzlich eingeladen, sich aktiv in die Vorbereitung und Durchführung des Aktionstages einzubringen. Leisten wir unseren Beitrag dazu, dass das Migrationsregime Geschichte wird!
    Infos: www.toaneuss.blogsport.de

  9. 9 Proepper-fussballgott 14. August 2008 um 13:11 Uhr

    Die Landesparade marschiert schon am Samstag. Da sind wir doch gerne dabei. Verkleidet euch, bringt große Transparente und Monumente mit

    Tip des Tages:
    Samstag 30.8.2008 13:30 Treffpunkt Sonnborn Hauptkirche Festparade der Brauchtumsvereine und Schützenkönige,

    Auch wir AbschiebehaftgegnerInnen, Hartz IV-Betroffenen (mit schwarzem Block) und StudentInnen gegen Studiengebühren reihen uns in die Demo ein. Das WDR Fernsehen überträgt live und Ministerpräsident Rüttgers sitzt mit Ehrengästen auf der Ehrentribüne

    Auch sehr schön ist der Staffellauf am 29.August, der um 19:30 an der Stadthalle sein soll.

    Wir laden daher alle protestfreudigen Menschen zum NRW-Tag nach Wuppertal ein.

  10. 10 Proepper-fussballgott 14. August 2008 um 22:49 Uhr

    Keiner wie wir
    Zuckerfritz 14.08.2008 22:33 Themen: Soziale Kämpfe
    Gefälschte Flyer zum NRW-Tag
    In Wuppertal sind gefälschte Faltblätter zum Nordrhein-Westfalen-Tag aufgetaucht. Nach Angaben der Wuppertal Marketing GmbH sind diese im Rathaus und an anderen Stellen gegen die offiziellen Programmhefte ausgetauscht worden. Das Deckblatt sehe dem Original täuschend ähnlich. Eine Gruppe ruft zu einem „Tribunal“ gegen die NRW-Landespolitik am 29. August vor der Wuppertaler Stadthalle auf. Die Stadt prüft, ob sie Anzeige wegen Urkundenfälschung stellt WDR .

    Die Provinzkleingeister aus dem Wuppertaler Marketing-Keller sind empört.
    Die Aktion nrwtagversenken.blogsport.de lädt in hoher Auflage mit dem NRW-Tag Logo zu Widerstandsaktionen gegen die Politik der NRW-Landesregierung nach Wuppertal ein.
    Das soll jetzt Urkundenfälschung sein, hatte doch die Marketinggesellschaft doch großherzig angeboten, dass man sich die schönen Banner runterladen kann.

    Auf http://www.nrwtag-2008.de/index.php?id_menu=48&type=presse

    finden Sie unsere Dateien, die Sie gerne für Ihre Publikationen nutzen können, heisst es auf der Internetseite.

    Auch der Provider der website nrwtagversenken.blogsport bekam einen bösen Brief mit der Aufforderung, das Banner von der Seite zu nehmen.

    Das alles kann uns nicht irre machen. Wie heißt es so schön in der Selbstdarstellung

    Die Wuppertaler sind individuell und eigenständig. Egal, was sie anfassen, planen und umsetzen, sie machen es auf ihre Weise. Die Wuppertaler und mit ihnen ihre Stadt sind typisch und bei aller Vielfältigkeit, einzigartig. „Keiner wie wir“ ist schlicht und selbstbewusst, der Slogan der Kampagne, mit dem wir uns alle mit Bergischem Stolz für unsere Stadt engagieren.
    www.keiner-wie-wir.de

    Tip des Tages:
    Samstag 30.8.2008 13:30 Treffpunkt Sonnborn Hauptkirche Festparade der Brauchtumsvereine und Schützenkönige,

    Auch wir AbschiebehaftgegnerInnen, Hartz IV-Betroffenen (mit schwarzem Block) und StudentInnen gegen Studiengebühren reihen uns in die Demo ein.Das WDR Fernsehen überträgt live und Ministerpräsident Rüttgers sitzt mit Ehrengästen auf der Ehrentribüne

    Auch sehr schön ist der Staffellauf am 29.August, der um 19:30 an der Stadthalle sein soll.

    Wir laden daher alle protestfreudigen Menschen zum NRW-Tag nach Wuppertal ein. Es erwartet euch ein atemberaubendes Programm, die Polizei erwartet ein groß angelegte Schnitzeljagd, die Bewachung aller wichtigen Politiker_innen, Bullen, Unternehmer, Landespolitiker, Gefängnisaufseher, Nazis, Ein Euro-Ausbeuter etc.

    ACHTUNG! Gefälschte Flyer zum NRW-Tag in Umlauf

    Seit gestern sind die offiziellen Programmhefte zum NRW-Tag
    erhältlich.
    Heute morgen wurde bekannt, dass gefälschte Flyer mit ähnlichem
    Layout auf der Vorderseite in Umlauf gebracht worden sind, in
    denen zur Teilnahme an einem Gegenprogramm eingeladen wird.
    Alle Dienststellen der Stadtverwaltung werden gebeten, gefälschte
    Flyer -falls ausgelegt- aus Prospektständern und öffentlichen
    Auslagen zu entfernen und in regelmäßigen Abständen zu
    beobachten, ob weitere Flyer in Umlauf gebracht werden.
    Vielen Dank.

    Das Logo zum Nordrhein-Westfalen-Tag
    Dateien für den Druck und das Internet
    Hier finden Sie unsere Dateien, die Sie gerne für Ihre Publikationen nutzen können. Die Datei „druck_nrw-tag08.eps“ ist für die Verarbeitung im Druck geeignet und lässt sich nur in professionellen DTP Programmen öffnen. Die Datei „internet_nrw-tag08.jpg“ können Sie sowohl im Internet als auch in Word oder Power Point nutzen. „nrw-tag08.jpg“ ist eine komprimierte Datei, die in 1:1 und verkleinert auch im Druck verwendet werden kann.

    >> Downloads:
    nrw-tag08.jpg
    internet_nrw-tag08.jpg
    druck_nrw-tag08.eps
    Internetbanner für den Nordrhein-Westfalen-Tag
    Werben Sie auf Ihrer Website
    Wir haben drei Banner für Sie vorbereitet, mit denen Sie auf Ihrer Website für den NRW-Tag werben können. Einfach die Links mit der rechten Maustaste anklicken und die Banner auf Ihrer Festplatte speichern. Verlinken Sie die Banner bitte mit folgender Adresse: www.nrwtag-2008.de

  11. 11 Proepper-fussballgott 15. August 2008 um 15:19 Uhr

    Presseinfo vom 15.08.2008
    Nordrhein-Westfalen-Tag 2008: Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und Oberbürgermeister Peter Jung rufen zum Besuch in Wuppertal auf

    Pressemitteilung der Landesregierung NRW
    Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat die Bürgerinnen und Bürger des Landes dazu aufgerufen, den Nordrhein-Westfalen-Tag am letzten Augustwochenende (29. bis 31. August 2008) in Wuppertal zu be­suchen. Rüttgers sagte heute bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Peter Jung, dem Oberbürgermeister der Gastgeberstadt: „Die Menschen in Nordrhein-Westfalen identifizieren sich in hohem Maße mit ihrem Land. In Wuppertal wollen wir das Gemeinschaftsgefühl mit dem Land weiter stärken und die großartige Vielfalt des Landes erlebbar machen.“ Oberbürgermeister Peter Jung ergänzte: „Ich lade alle Menschen herzlich nach Wuppertal ein. Feiern Sie mit uns den Landes­geburtstag und erleben Sie gleichzeitig die Einzigartigkeit Wuppertals. Fahren Sie mit der Schwebebahn und erleben Sie ein tolles Geburtstagsprogramm, das für jeden etwas zu bieten hat.“

    „Wuppertal bewegt. Sich. Mich. Dich.“ Unter diesem Motto findet der Nordrhein-Westfalen-Tag in diesem Jahr statt. Das Bürgerfest wird ge­meinsam von Stadt und Land veranstaltet und soll die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit dem Land stärken und die Vielfalt des Landes und die jeweiligen regionalen Stärken widerspiegeln. Das Land beteiligt sich mit 300.000 Euro an der Veranstaltung. Der Nordrhein-Westfalen-Tag knüpft an das große Bürgerfest 2006 an, bei dem zwei Millionen Besucher den 60. Geburtstag des Landes in Düsseldorf feierten. In diesem Zusammenhang entstand die Idee, das jährliche Landesfest immer in einer anderen Region zu feiern. Es soll jeweils zeitnah zum Geburtstag des Landes (23. August) stattfinden.

    Der erste regionale Nordrhein-Westfalen-Tag fand 2007 in Paderborn statt. Die Entscheidung für Wuppertal als Austragungsort 2008 traf das Kabinett am 13. Juni 2006. Ausschlaggebend war das umfassende und abwechslungsreiche Konzept sowie die gelungene Interpretation des Nordrhein-Westfalen-Tag-Gedankens. Zuvor hatte Ministerpräsident Jürgen Rüttgers die Städte und Gemeinden aufgefordert, sich für die Ausrichtung zu bewerben. Mittlerweile wurden auch die Gastgeber der kommenden Landesfeste bestimmt: Hamm (2009), Siegen (2010) und Bonn (2011). Diese Städte beteiligen sich bereits in Wuppertal mit eigenen Programmbeiträgen.

    Wuppertal bietet auf dem Bürgerfest ein abwechslungsreiches Programm, das Menschen aller Altersgruppen und unterschiedlicher Interessen anspricht. Landtag und Landesregierung informieren in einer gemeinsamen Landespräsentation im Wuppertaler Zooviertel. Auch die Nordrhein-Westfalen-Stiftung und die Stiftung des Landes Nordrhein-Westfalen für Wohlfahrtspflege beteiligen sich an der Präsentation. Die Ressorts der Landesregierung sind mit einem umfassenden Infor­mationsprogramm vertreten. Die Besucher erwartet an allen Tagen eine spannende Auswahl an kulturellen Angeboten und vielen Mitmach­aktionen. Das Programm des Landes ist nur ein Teil des Nordrhein-Westfalen-Tages. Einen umfassenden Überblick finden Interessierte im Internet unter: http://www.nrw.de/Nordrhein-Westfalen-Tag/index.php

    Zu den Höhepunkten zählen:

    am 29. August

    * die (nichtöffentliche) Sitzung des Landeskabinetts in der Historischen Stadthalle, 17.30 Uhr,
    * als Auftakt die Nordrhein-Westfalen-Gala mit dem Sinfonieorchester Wuppertal, Historische Stadthalle, zu der vor allem ehrenamtlich Tätige eingeladen wurden, 20.00 Uhr (dieses Konzert wird für die breite Öffentlichkeit am Samstagabend – 30. August, 20.00 Uhr – auf dem Laurentiusplatz kostenlos wiederholt).

    am 30. August

    * die offizielle Eröffnung anlässlich der Festparade mit 70 Gruppen und 1.700 Teilnehmern aus allen Regionen des Landes, die in Sonnborn das nordrhein-westfälische Brauchtum präsentieren (die bunte Festparade wird live vom WDR-Fernsehen ab 14.00 Uhr übertragen),
    * die Nachstellung eines historischen Postkartenmotivs von 1914, mit vier Verkehrsmitteln passend zum Thema „Mobilität“ – ein sicherlich unvergesslicher Moment, der in den nächsten Jahrzehnten nicht wiederholt wird,
    * das Konzert mit der legendären Rockgruppe Grobschnitt, Landesbühne, 20.30 Uhr.

    am 31. August

    * Fahnenübergabe an den Oberbürgermeister der Stadt Hamm und „Perlenkettenprogramm“ mit Beiträgen alter und neuer Nordrhein-Westfalen-Tag-Städte,
    * der erste Wuppertaler Cross-Triathlon in bergigem Gelände, mit 20 Prozent Steigung in der Strecke,
    * ein ganz besonderer Augenschmaus zum Abschluss der Veranstaltung: das große Ballonglühen „Night-Glow“, kurz nach Sonnenuntergang im Stadion am Zoo und zum Takt der Musik,
    * Kölsch-Rock mit Brings, 19.30 Uhr, WDR-Bühne.

    am 30. und 31. August

    * eine „Touristische Meile“ mit 150 Präsentationen aus dem ganzen Land in der Elberfelder City,
    * eine Kunst- und Kulturmeile unter der Schwebebahn in Sonnborn, abends stimmungsvoll beleuchtet.

    an allen drei Tagen

    * Live-Übertragungen, Aufzeichnungen, ein eigenes Bühnen­programm und das Studiofest des WDR – der Landessender und Medienpartner des NRW-Tags ist fester Bestandteil des Programms.

    Die Staatskanzlei und die Ministerien planen folgende Aktivitäten:

    Die Staatskanzlei beteiligt sich am Nordrhein-Westfalen-Tag in Wup­pertal mit einem eigenen Zelt an der Präsentation aller Ministerien der Landesregierung. Es gibt Informationen und Spiele rund um Nordrhein-Westfalen, eine Multivision über unser Land der Vielfalt, tolle Hinweise zur Kulturhauptstadt RUHR.2010, und ein buntes Bühnenprogramm mit vielen Schülerinnen und Schülern, die sich am Projekt Kultur und Schule beteiligt haben. Mit einem ökumenischen Gottesdienst beginnt am Samstag auf der großen Landesbühne Ecke Annenstraße / Hubertus­allee der Nordrhein-Westfalen-Tag. An beiden Festtagen unterhält dort ein abwechslungsreiches ganztägiges Kulturprogramm mit Beiträgen aus den Nordrhein-Westfalen-Tag-Städten das Publikum.

    Im Zelt des Innovationsministeriums stellt sich das ZdI-Zentrum Bergisches Schul-Technikum (BeST) vor. Das im April gegründete Zentrum der Landesinitiative „Zukunft durch Innovation“ bietet Technik­unterricht und Technikkurse für Schülerinnen und Schüler an, um sie für ein ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium zu begeistern. Es ist eins der ersten von landesweit 25 ZdI-Zentren, die bis 2010 ent­stehen sollen. Dafür bringt die vom Innovationsministerium getragene Initiative in den Regionen Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Politik zusammen. Beim Nordrhein-Westfalen-Tag können die Besucher ein Modell der Energieversorgung von Solingen-Gräfrath bedienen, das Schülerinnen und Schüler im Technikunterricht in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken entwickelt und gebaut haben. Mit dem Modell lässt sich simulieren, wie der Stadtteil mit Wind- und Sonnenenergie versorgt werden könnte. Außerdem bringen die Schülerinnen und Schüler des BeST selbst gebaute Roboter und ein Brennstoffzellen-Auto mit.

    Unter dem Motto „Start frei nach der Schule!“ stellt das Finanz­ministerium die Ausbildung an der Landesfinanzschule und das Studium an der Fachhochschule für Finanzen im Schloss Nordkirchen vor. Neben den Einstellungsvoraussetzungen und Bewerbungsmöglich­keiten können sich die Besucherinnen und Besucher auch über die Bauplanungen zum Neubau der Landesfinanzschule in Wuppertal informieren.

    „Nordrhein-Westfalen spart Energie“ lautet das Motto im Zelt des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie auf dem Fest­gelände am Stadion Wuppertal. Dort können sich an beiden Tagen alle Besucher über die zahlreichen Möglichkeiten und nützlichen Tipps rund um die Themen Energie sparen, Energie gewinnen und Klimaschutz informieren. Die in Wuppertal ansässige EnergieAgentur.NRW bietet darüber hinaus individuelle Beratungen an. Das Programm mit Angeboten zum Mitmachen und Ausprobieren richtet sich an die ganze Familie. Am Glücksrad mit Energiequiz winken interessante Sofort­gewinne, beim Ballonwettbewerb gibt es Energie-Effizienz-Pakete mit LED-Taschenlampen, LED-Tischlampen und Energiesparlampen zu gewinnen. Ein ganz besonderes Highlight wird die Energiespar-Schnitzeljagd sein, bei der es als Hauptpreise eine Wochenendreise für zwei Personen ins Siegerland, zwei Ruhr-Top-Karten und Solar-Handyladegeräte zu gewinnen gibt. Begleitet werden alle Aktionen von Schülerinnen und Schülern der Schülerfirma „food factory“ aus der Hauptschule am Katernberg, die ihre Geschäftsideen vorstellen sowie dem Gymnasium „Am Kothen“ aus Wuppertal, die ein Energie-Projekt präsentieren werden.

    Das Innenministerium präsentiert auf dem Gelände Wuppertal-Sonnborn in Zoonähe unter anderem die neue blaue Polizeiuniform, die derzeit getestet wird. Vorrangig geht es um Tragekomfort, Sicherheit und Arbeitsschutz, denn die Uniform muss vor allem den Belastungen im täglichen Dienst standhalten. Machen Sie sich am Samstag und Sonntag, jeweils um 16.30 Uhr in einer Modenschau, die Uniformen von gestern, heute und morgen zeigt, selbst ein Bild. Der Verfassungsschutz wirbt mit „Andi“ und Murat in Comic-Form für Demokratie und gegen Extremismus. „Kleine Helden“ erklären, wie Rauchwarnmelder zu Lebensrettern werden. Geobasisdaten wandeln sich zu 3-D-Gebäude­modellen und zeigen, was sie sonst noch können. Die „Quietsch-Fidel“ – Ente: Ab jetzt für immer Schwimmer!“ erklärt, warum schon Babys Schwimmen lernen sollten. Die Polizei Nordrhein-Westfalen, die Feuer­wehr und der Kampmittelbeseitigungsdienst des Landes bieten auf den Aktionsflächen im Stadtgebiet von Barmen zusätzlich ein attraktives und reichhaltiges Unterhaltungs- und Informationsprogramm.

    „Sich ein wenig wie Nick Heidfeld fühlen“ – dieser Traum kann für die Besucher im Zelt des Arbeits- und Sozialministeriums Wirklichkeit werden. Hier wartet ein schnittiger Formel-Eins-Wagen auf mutige Rennfahrer. Das darin installierte Videospiel kann benutzen, wer sich in einen Rollstuhl setzt und in das Fahrzeug hineinrollt. „Behinderte und Nichtbehinderte sind somit für einige Minuten absolut gleichgestellt“, sagte Minister Karl-Josef Laumann. Der Minister wird am Samstag zwischen 16.30 und 17.30 Uhr im Zelt anzutreffen sein. Außerdem präsentiert das Forschungsinstitut Technologie und Behinderung der Evangelischen Stiftung Volmarstein an beiden Tagen die Rennsimu­lation einer Tour de France-Etappe mit einem Handbike. Für farben­frohen Spaß wird zudem das Stelzentheater Circolo sorgen.

    Wie sah Sportunterricht vor 100 Jahren aus? Was heißt Schulsport heute? Das Schulministerium lädt Besucher auf eine Zeitreise ein: Von Leibeserziehung und Körperertüchtigung der Kaiserzeit zu aktuellen schulischen Bewegungsprojekten aus Nordrhein-Westfalen. In einem Klassenzimmer aus der Zeit um 1900 werden vergnüglichlehrreiche Unterrichtsstunden für die ganze Familie gegeben. Auf der Aktions­fläche vor dem Zelt des Schulministeriums präsentieren Schülerinnen und Schüler, dass Schulsport heute nicht nur Stufenbarren und Medizinball heißt, sondern von modernem Tanz bis zur artistischen Zirkusnummer reicht. Wer sich allgemein über Neuerungen informieren möchte, dem stehen Ministerin Barbara Sommer und Schulexperten Rede und Antwort. Einblicke in einzelne Projekte sowie Antworten auf individuelle Fragestellungen bietet das umfangreiche multimediale Informationsangebot. Ministerin Barbara Sommer wird am Samstag, 30. August 2008, ab ca. 16.00 Uhr im Zelt des Ministeriums sein.

    Das Radverkehrsnetz in Nordrhein-Westfalen und der Radroutenplaner im Internet sind die zentralen Themen im Informationszelt des Ministeriums für Bauen und Verkehr. Mit dem Fahrradroutenplaner lassen sich per Mausklick viele Informationen abfragen: Lage und Länge der Radstrecke, Höhenprofile, Fahrtzeiten, Sehenswürdigkeiten oder Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Route und vieles mehr. Sicherheit in Autobahnbaustellen hat für Straßen.NRW eine hohe Priorität. Vor Tagesbaustellen setzt der Landesbetrieb Straßenbau jetzt Schwellen auf der Fahrbahn ein. Sie warnen Autofahrer zusätzlich und spürbar vor einer nahenden Baustelle und schaffen noch mehr Sicher­heit für Autofahrer und Straßenarbeiter.

    Unter dem Motto „Die Justiz Nordrhein-Westfalen inter(net)aktiv“ stellt das Justizministerium seine aktuellen Internetprojekte vor. Justiz­ministerin Roswitha Müller-Piepenkötter wird am 30.08.2008 um 12.00 Uhr den völlig neu gestalteten Online-Shop des Justizvollzuges www.knastladen.de eröffnen. Neben der Präsentation des virtuellen Auktionshauses der Justiz www.justiz-auktion.de werden durch einen Gerichtsvollzieher öffentliche Versteigerungen durchgeführt. Im Rahmen der Vorstellung des Projektes www.podknast.de können „live“ die Pocasts mit Berichten jugendlicher Straftäter angehört und mit Voll­zugsangehörigen diskutiert werden.

    Im Mittelpunkt der Präsentation des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW stehen die Themen Lärm und Luftreinhaltung. Die Belastung durch Lärm ist ein ernst zu nehmendes Umwelt- und Gesundheitsproblem. Dem wirkt das Land mit der Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie entgegen. So können sich die Besucherinnen und Besucher des Nordrhein-Westfalen-Tages zum Beispiel die bisher veröffentlichten Lärmkarten ansehen und sich über Strategien und Tipps zur Senkung der Lärmbelastung infor­mieren. Durch die breite Diskussion über geplante und bereits beste­hende Umweltzonen ist das Thema saubere Luft in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt. In sogenannten Luftreinhalteplänen für einzelne Regionen des Landes Nordrhein-Westfalen werden jeweils Ziele und konkrete Schritte festgelegt, die die Schadstoffbelastungen in der Luft reduzieren sollen. Die notwendigen Messungen hierfür werden unter anderem mit mobilen Luftmessstationen durchgeführt, in deren Innenleben die Besucherinnen und Besucher hineinschauen können.

    Das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration lädt am Nordrhein-Westfalen-Tag 2008 auf eine Reise der ganz beson­deren Art ein: Wie haben sich die Generationen von 1950 bis in die Gegenwart verändert? Wie lebten unsere Großeltern und wie werden unsere Enkel leben? Wie sieht die Familie der Zukunft aus? Zu erleben ist eine Reise durch die Generationen der 1950’er Jahre bis 2025. Es gibt viel zu erleben: Die Besucherinnen und Besucher können sehen, schmecken und hören, wie andere Generationen lebten. Dazu gibt es Softeis, Musik, Spiele und einen schönen Rückblick in eine typische Wohngegend aus der Vergangenheit. Ein abgerundetes Angebot für die ganze Familie. Bei einer Fotoaktion können sich die Besucherinnen und Besucher mit ihrem ganz persönlichen Wunsch für das Jahr 2025 auf einer großen Generationen-Fotowand verewigen. Neben Informations­materialien und Broschüren zu den Themen des Hauses, steht Minister Armin Laschet ebenfalls für Gespräche zur Verfügung.

    Der Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien stellt sich und die beiden Vertretungen in Berlin und Brüssel gemeinsam mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn vor. Neben allgemeinen Informationen rund um den Bund und Europa gibt es für Sekundarstufe ein kleines Europa-Quiz. Die ganz kleinen Mitbürgerin­nen und Mitbürger können Ihr Glück am Glückrad herausfordern oder Ihr Gesicht für einen Tag in wilde Fantasietiere verwandeln lassen. Auf der Landesbühne wird der Minister einen der Gewinner des Wettbe­werbes „Kreative-Energie – Kunst und Kultur aus Nordrhein-Westfalen“ (Caritas Herten „Atelier Regenbogen“: „Wir sehen rot“) mit einem kleinen Ausschnitt aus Ihrem Programm begrüßen. Des Weiteren werden Schülerinnen und Schüler der Europaschule Berufskolleg Barmen dem Minister ihren Eindruck von Europa erläutern.

  12. 12 mina 19. August 2008 um 8:02 Uhr

    Konzert gegen Polizeigewalt 29. August 2008 ab 20:00 vor der Polizeiwache Döppersberg

    es spielt auf:

    COMPANIA BATACLAN

    Musik hat einen kosmopolitanen Charakter, begeistert und verbindet.
    Daher ist es nicht wirklich wichtig, welchen Hintergrund die KünstlerInnen haben und woher das Publikum kommt. Emanzipierte Kultur spricht für sich selbst und fordert Kreativität statt Konkurrenz heraus. Die Sprache mag verschieden sein, der Weg und das Ziel aber sind oft gleich.
    Auch wir wollen verbindend sein durch lyrischen Witz und textlichen Ernst: polarisierend, mit Grooves und Beats: Musik ist bunt und Konzerte lauern angeblich überall…
    Zu unserem Namen COMPANIA BATACLAN: Dieser Name hat historischen Hintergrund. Zu Zeiten der
    1. spanischen Republik unter dem Diktator Primo de Rivera und wenige Jahre vor
    Franco, wurde in Madrid ein Lokal namens Bataclan betrieben, welches u.a. von
    Menschen,denen ein freiheitliches und selbstbestimmtes Leben lieb und teuer war, besucht wurde. Trotz einem Klima der Angst und verkrusteter gesellschaftlicher Verhältnisse traten einige von ihnen als Transvestiten verkleidet an das Licht der Öffentlichkeit. Aus diesem Spektrum kommend reifte, angesichts der erdrückenden politischen Verhältnisse, der Entschluß ein Attentat auf Primo de Rivera zu organisieren.
    Durch Denunziantentum konnte allerdings der Plan einer
    direkten Aktion nicht in die Tat umgesetzt werden. Alle Beteiligten wurden
    festgenommen und später hingerichtet. COMPANIA (Gemeinschaft)BATACLAN will
    mit ihrem Namen an diese mutigen Menschen erinnern, die in der aktuellen
    Geschichtsschreibung (fast) keinen Platz gefunden haben.
    Musikalisch bewegt sich unsere Kapelle zwischen Balkan-Klezmer sowie Reggae, Ska und weiteren Überraschungen.
    Inhaltlich wird die Musik mit Texten von Brecht und Weill, aber auch eigenen unterlegt!
    Die Companeras und Companeros Bataclan haben größtenteils langjährige Erfahrungen in anderen Bands gesammelt. Teils bekannter, teils nicht.
    Es heißt: Namen können wie Schall und Rauch sein, heute in aller Munde, morgen aber vergessen, “ Namedropping “ täte hier deshalb nichts zur Sache: Die Musik soll auch hier eher für sich selbst sprechen.

  13. 13 mina 19. August 2008 um 8:07 Uhr

    Es gibt eine zentrale Veränderung zum bisherigen Programm:

    Die Festparade mit Rüttgers und Co findet schon Samstags statt

    Sa, 30.08.2008 , 13:30 Uhr
    Bayer Sportpark , Wuppertal
    Festparade
    Die wunderbare Vielfalt Nordrhein-Westfalens präsentiert die große Festparade, die am Samstag, 30. August, um 13.30 Uhr am Bayer-Sportpark in Sonnborn startet. 60 Gruppen mit über 1.500 Teilnehmern marschieren über Sonnborner Straße, Hubertus-Allee, Herthastraße und Baldurstraße bis zur Kaiser-Wilhelm-Allee. Sie repräsentieren ihre Städte oder zeigen das reichhaltige Brauchtum in den Regionen. Ministerpräsident Rüttgers und Oberbürgermeister Jung sowie 300 geladene Gäste werden die Festparade von einer Ehrentribüne aus begrüßen.

    Sa, 30.08.2008 , 13:30 Uhr
    Vohwinkel – Sonnborner Straße , Wuppertal
    Tribüne
    Eröffnung Festumzug durch Ministerpräsident Dr. Rüttgers und Oberbürgermeister Jung,

    so und jetzt einige Highlights …

    Do, 28.08.2008 , 10:00 Uhr
    Von Paderborn nach Wuppertal , Wuppertal
    Staffellauf – Von der Pader an die Wupper
    Offizielle Übergabe des Staffelstabs mit Paderwasser an Jürgen Rüttgers, Ministerpräsident des Landes NRW. Ein von der Barmenia gesponsertes Highlight im Vorfeld des Nordrhein-Westfalen-Tages 2008. Der Staffelstab wird von LäuferInnen über insgesamt 148, teilweise sehr bergige, Kilometer sicher getragen und an Jürgen Rüttgers übergeben.

    Von Paderborn nach Wuppertal, B7, 42285 Wuppertal

    Fr, 29.08.2008 , 10:00 Uhr
    Elberfeld – Katholisches Stadthaus , Wuppertal
    Caritas in NRW – Caritas für NRW
    5 Diözesencaritasverbände (Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn) und damit eine Vielzahl von Caritasverbänden auf Orts- und Kreisebene engagieren sich für Menschen in NRW. Ihre Verbundenheit mit dem Land und seinen Bürgern will die NRW-Caritas beim NRW-Tag in Wuppertal dokumentieren. Sie präsentiert sich an diesem Wochenende im barrierefreien Katholischen Stadthaus am Laurentiusplatz mit einer Ausstellung über die je nach Region unterschiedlichen sozialen Schwerpunktthemen und lädt zudem die Besucher der NRW-Tag-Festmeile in die „Caritas-Oase“ ein. Bequeme Relax-Sessel, sanfte Musik, erfrischende Kaltgetränke oder stärkender Kaffee geben Kraft für die weiteren Etappen von Programm-Highlight zu Programm-Highlight. Blutdruckmessen und andere Gesundheitsdienste durch Caritas-Krankenschwestern inklusive!

    Elberfeld – Katholisches Stadthaus, Laurentiusstraße 7, 42103 Wuppertal

    Fr, 29.08.2008 , 12:00 Uhr
    Wuppertal – Wichlinghausen , Wuppertal
    Eröffnung des 1. Teilstückes der Nordbahntrasse
    Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und Oberbürgermeister Peter Jung werden das erste Teilstück der Nordbahntrasse/Jackstädt-Weg am ehemaligen Bahnhof einweihen (ca. 13:45 Uhr). Die Nordbahntrasse ist an diesem Tag der deutsche Ort im »Land der Ideen«.

    Wuppertal – Wichlinghausen, Berliner Straße, 42277 Wuppertal

    Fr, 29.08.2008 , 14:00 Uhr
    Stadtsparkasse Islandufer , Wuppertal
    6. Unternehmerkongress
    Zum Unternehmerkongress lädt neben den Wirtschaftsjunioren Wuppertal e.V. auch die Stadtsparkasse Wuppertal ein. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, Jürgen Rüttgers. In Anlehnung an das Motto des Nordrhein-Westfalen-Tages »Wuppertal bewegt. Sich. Mich. Dich.« lautet das Thema »Mittelstand bewegt«. Der Kongress bietet Interessierten die Möglichkeit, sich zu den Themen »Globalisierungsgestaltung als Schicksalsfrage: Herausforderung für die Wirtschaft« und »Nachfolgeplanung eines familiengeführten Unternehmens« zu informieren. Referenten: Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher, Vorstand des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung (FAW) und Ferdinand Oetker, Direktor der Bankhaus Lampe KG. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers wird für ein Podiumsgespräch zum Thema »Zukunft des Mittelstandes in Nordrhein-Westfalen« zur Verfügung stehen. Die
    Kongressgebühr beträgt pro Person 47,60 Euro inkl. der gese

    Stadtsparkasse Islandufer, Islandufer, 42103 Wuppertal

    Fr, 29.08.2008 , 15:00 Uhr
    Elberfeld – Kasinokreisel , Wuppertal
    WDR 5
    WDR 5 live, Thema NRW:
    Das Land guckt ins Bergische – der Nordrhein-Westfalen-Tag in Wuppertal, Live-Sendung u.a. Interview mit Ministerpräsident Jürgen Rüttgers, Moderation: Annette Teermann, Oliver Koch

    Elberfeld – Kasinokreisel, Kasinokreisel, 42103 Wuppertal

    Fr, 29.08.2008 , 19:30 Uhr
    Historische Stadthalle , Wuppertal
    Zieleinlauf vom Staffellauf – Von der Pader an die Wupper
    Offizielle Übergabe des Staffelstabs mit Paderwasser an Jürgen Rüttgers, Ministerpräsident des Landes NRW. Ein von der Barmenia gesponsertes Highlight im Vorfeld des Nordrhein-Westfalen-Tages 2008. Der Staffelstab wird von LäuferInnen über insgesamt 148, teilweise sehr bergige, Kilometer sicher getragen und an Jürgen Rüttgers übergeben.

    Historische Stadthalle, Johannisberg 40, 42103 Wuppertal
    http://www.stadthalle.de/

    Fr, 29.08.2008 , 20:00 Uhr
    Elberfeld – Elba Fabrik , Wuppertal
    Kunst Cluster Wuppertal
    200 Künstler aus mehr als 20 Ländern und 4 Kontinenten. Ausstellungen, Musik, Tanz, Performance, und Film. Präsentiert von den Arrenberg’schen Höfen.

    Elberfeld – Elba Fabrik, Moritzstraße 14, 42117 Wuppertal

    Fr, 29.08.2008 , 20:00 Uhr
    Historische Stadthalle , Wuppertal
    Nordrhein-Westfalen-Gala „Konzert unter Sternen“
    Das Sinfonieorchester Wuppertal unter Leitung des GMD Toshiyuki Kamioka bietet ein mitreißendes Programm in Anlehnung an die englischen »promenade concerts«. Die feierliche Auftaktveranstaltung wird von der S-Finanzgruppe präsentiert. Liveübertragung im Kulturradio WDR 3. Diese Veranstaltung ist nicht öffentlich!

    Historische Stadthalle, Johannisberg 40, 42103 Wuppertal
    http://www.stadthalle.de/

    Fr, 29.08.2008 , 22:30 Uhr
    Elberfeld – Luisenstraße , Wuppertal
    „music inside“
    Die Peter Kowald Gesellschaft – ort e.V. bietet, ganz im Sinne des großen Jazzmusikers, ein Nachtkonzert. Mit Michel Pilz – Bassklarinette/ Christian Ramond – Kontrabass/ Klaus Kugel – Schlagzeug

    Elberfeld – Luisenstraße, Luisenstraße, 42103 Wuppertal

    Sa, 30.08.2008
    Sonnborn – Wotanstraße , Wuppertal
    Bühne am Märchenbrunnen
    14:00 Uhr: Flautissimo Musikschule Solingen
    15:00 Uhr: Wuppertaler Originale
    20.00 Uhr: Klezmer Ensemble Noisten

    Sonnborn – Wotanstraße, Wotanstraße, 42117 Wuppertal

    Sa, 30.08.2008 , 10:00 Uhr
    Sonnborn – ehemalige Wendeschleife , Wuppertal
    Ausstellung
    Energie-Ausstellung und Präsentationen
    EnergieAgentur.NRW: Energiebus; LBS: Infomobil; RWE: Energie-Aktionshaus mit Energiespartipps rund ums Haus und Gewinnspiel; Technologiezentrum Wuppertal (W-tec GmbH): Vorstellung des Technologieparks, Infos zur Existenzgründung, Unternehmertest; WDR: Wissen macht Ah!

    Sonnborn – ehemalige Wendeschleife, Kornstraße, 42327 Wuppertal

    Sa, 30.08.2008 , 10:00 Uhr
    Elberfeld – Fußgängerzone , Wuppertal
    Touristische Meile, Infomeile und Industriekultur NRW
    Das Land stellt in der für den Nordrhein-Westfalen-Tag geschmückten Elberfelder City seine Vielseitigkeit in 160 Pavillons dar.

    Elberfeld – Fußgängerzone, Alte Freiheit, 42103 Wuppertal

    Sa, 30.08.2008 , 10:00 Uhr
    Sonnborn – Parkplatz Rutenbecker Weg , Wuppertal
    „Jugend bewegt“
    Jugendangebote von ADAC und Bundeswehr
    ADAC: Rennsimulator, Auto-Überschlagsimulator, Showtruck, Fahrrad-Parcours, Cartrennen.
    Bundeswehr: Quiz-Gameshow, Segway – das neue Fahrgefühl, 3D-Kino im Truck, Fliegen im Space Voyager, Infos »Arbeitgeber Bundeswehr«.

    Sonnborn – Parkplatz Rutenbecker Weg, Rutenbecker Weg, 42329 Wuppertal
    wilm

    Sa, 30.08.2008 , 10:00 Uhr
    Barmen – Alter Markt , Wuppertal
    Polizei Wuppertal
    1. Verkehrsunfallsimulation: Verkehrsunfall mit zwei PKWs u. »Verletzten«, Einsatz von Polizei und Rettungskräften. 2. Aktion mit Fußgängerdummy »Holger«: Aufprallwucht bei Tempo 40 km/h. 3. Diensthundestaffel: Rauschgift- und Sprengstoffsuche. 4. Uniformen-Modenschau. 5. Präsentation Spezialfahrzeuge: Wasserwerfer, gepanzertes Sonderfahrzeug , Sattelzug mit Boot/ Tauchglocke. Außerdem: Polizeitaucher. 6. Personalwerbung: Infos, Werbe-Truck und Oldtimerfahrzeug der Polizei. 7. Autogrammstunde mit Toto und Harry. 8. Sport statt Gewalt: Spiele, Turniere, Spaßaktionen für Kinder und Jugendliche. 9. Fotos: Kinderfotos auf Polizeimotorrädern. 10. Fingerprints: Fingerab-drücke für Kinder zum Mitnehmen. 11. Überschlagsimulator. 12. Gurtschlitten: Aufpralldemos. 13. Infos: Verkehr, Kindersitzberatung, 14. Kriminalprävention und Opferschutz. 15. Manipulierte Verkehrsunfälle, Filmvorführungen. 16. Kriminaltechnik. 17. Polizei- u. Unfallseelsorge:
    Gesprächsangebote, Hörbücher, Hefegebäck. 18. Verkehrswacht. 19. Polizeistiftung NRW. 20. Deutsches Polizeimuseum: Hist. Polizeiuniformen, Ausstellungszelt, Truck. 21. Motorradvorführungen 22. Wing-Tzun-Vorführungen, Einsatzküche des PP Wuppertal.

    Barmen – Alter Markt, Alter Markt, 42775 Wuppertal

    Sa, 30.08.2008 , 10:00 Uhr
    Sonnborn – Parkplatz Kornstraße , Wuppertal
    Ausbildungsarena
    in:sight – Die Ausbildungsarena der ARGE Wuppertal
    »in:sight« ist eine anspruchsvolle Erlebnislandschaft rund um die Themen Ausbildung und Qualifikation. Hier stehen Interaktion, Mitmach-Aktionen und Präsentationen von »Ausbildung im Echtbetrieb« im Vordergrund. Dabei repräsentieren Auszubildende, Schüler und junge Menschen in Qualifizierungsmaßnahmen ihren Betrieb oder ihre Berufsschule durch anschauliche Präsentationen, die sie selber konzipiert und erarbeitet haben. In einem großen Zelt von 70 × 20 Metern stellen die jungen Menschen ihre Firmen vor und geben Einblicke in ihre Arbeit: So zeigen z.B. die Auszubildenden der Barmenia, unter zu Hilfenahme der Wii-Konsole, ein interaktives Spiel, welches die Teamfähigkeit stärkt. Wie kreativ man einen kleinen Raum immer wieder neu möblieren kann, demonstrieren live die Auszubildenden der Poco Einrichtungs GmbH. Um die Einrichtungsmöglichkeiten einer ganzen Wohnung, allerdings durch den Computer simuliert, geht es bei der Präsentation der GWG.
    Die Auszubildenden von Knipex, Schaeffler, Vorwerk und WSW bauen einen Geschicklichkeits-Parcours auf, der die vielen Facetten des Metallberufes aufzeigt. In der so genannten Bewerbungsstraße geben erfahrene Fachleute Tipps und Tricks für die richtige Bewerbung. Im Außengelände sorgen Auszubildende der Ernährungs-Branchen an verschiedenen Essensständen für kleine kulinarische Snacks. Die DEKRA-Akademie veranstaltet einen Parcours-Wettbewerb für Gabelstaplerfahrer und die Auszubildenden von Mercedes-Benz zeigen neben einem DTM-Fahrsimulator einen Boxenstopp mit einem interaktiven Reifenwechsel. Auf der Kiwanis-Bühne wird es an beiden Tagen ein buntes Programm aus Info- und Entertainment geben.
    Kiwanis-Bühne:
    Die Aktionsbühne der in:sight
    10:00 Uhr: Eröffnung der in:sight durch Thomas Lenz, Geschäftsführer der Arge Wuppertal
    10:30 Uhr: »Talk in:sight« Diskussionsrunde mit Ausstellern der Ausbildungsarena
    11:30 Uhr: Modenschau (Berufskolleg am Kothen)
    12:00 Uhr: Vorrunde: »Catch the Money – wenn’s ums ABI geht: Sparkasse« (Stadtsparkasse Wuppertal)
    13:00 Uhr: Mathias Mekelburg unplugged (Ronsdorfer Rockprojekt)
    13:30 Uhr: »Talk in:sight« Diskussionsrunde mit Ausstellern der Ausbildungsarena
    14:00 Uhr: Modenschau (Berufskolleg am Kothen)
    15:00 Uhr: Viertelfinale: »Catch the Money – wenn’s ums ABI geht: Sparkasse« (Stadtsparkasse Wuppertal)
    16:00 Uhr: Panama unplugged (Ronsdorfer Rockprojekt)
    17:00 Uhr: »Talk in:sight« Diskussionsrunde mit Ausstellern der Ausbildungsarena
    19:00 Uhr: in:sight Festival mit Schüler-Bands des Ronsdorfer Rockprojekts: The Doorbells, Crushhour, Naked Frenzy

    Sonnborn – Parkplatz Kornstraße, Kornstraße, 42327 Wuppertal

    Sa, 30.08.2008 , 11:00 Uhr
    Sonnborn – Hubertusallee/Parkplatz Boettingerweg , Wuppertal
    Landtag, Landesregierung, NRW-Stiftung und die Stiftung des Landes Nordrhein-Westfalen für Wohlfahrtspflege präsentieren gemeinsam ein abwechslungsreiches Informations-, Mitmach- und Kulturprogramm für Jung und Alt.
    Die NRW-Stiftung Natur Heimat Kultur
    präsentiert sich und zwei ihrer Projektpartner: das industriegeschichtliche Denkmal Manuelskotten und das Naturgut Ophoven mit dem Schwerpunkt Umweltpädagogik: Solarschmuck/-autos basteln, Messer- und Scherenschleifen, Messerschmieden und Glücksrad. Beteiligung an Speakers’ Corner.

    Stiftung des Landes Nordrhein-Westfalen für Wohlfahrtspflege
    Am Stand der Stiftung wird sich das Kinderpalliativprojekt der Kinder- und Jugendklinik Datteln mit Jongleuren und Sambamusikern präsentieren. Eine Clownin, das Emsdettener Saitenspielensemble, Walk-Acts eines Borkener Seniorentheaters und Klezmer-Musik wird zu hören bzw. zu sehen sein. Für das leibliche Wohl sorgen mit der Josy-Brauerei, Olpe, und »Die Kette« aus Bergisch Gladbach, zwei Integrationsbetriebe, die selbst gebrautes Bier und Kleinigkeiten aus dem Wok und Finger-Food anbieten werden.

    Landtag Nordrhein-Westfalen
    Gespräche mit der Landtagspräsidentin, den Vizepräsidenten und weiteren Abgeordneten.

    Sonnborn – Hubertusallee/Parkplatz Boettingerweg

    Sa, 30.08.2008 , 11:00 Uhr
    Sonnborn – Hubertusallee , Wuppertal
    Pinguine Back To The Roots
    Anlässlich des NRW-Tages wurde dazu aufgerufen, die Pinguine der vergangenen Pinguinale für die Dauer des Festes zurück zu ihrem „Ursprungsort“ am Zoo zu bringen. Sie zeigen sich dort, entlang der Hubertusallee, den Festbesuchern.

    Sonnborn – Hubertusallee, Hubertusallee, 42117 Wuppertal

    Sa, 30.08.2008 , 11:00 Uhr
    Landgericht Wuppertal , Wuppertal
    Mit Recht für Sie da – Ihre Justiz in Wuppertal.«
    Gerichte, Staatsanwaltschaft und Justizvollzug sind beim Nordrhein-Westfalen-Tag dabei. Die Justiz gibt Einblick in ihre Arbeit: In Musterprozessen werden Arbeits-,Familien- und Strafgerichtsverhandlungen vorgestellt. Die Bürger können einen originalgetreu nachgebauten Haftraum besichtigen

    Landgericht Wuppertal, Eiland 1, 42103 Wuppertal

    Sa, 30.08.2008 , 11:00 Uhr
    Sonnborn – Parkplatz Annenstraße , Wuppertal
    Landesbühne
    11.00 Uhr: »Glaube bewegt« Ökumenischer Gottesdienst (Evangelische und Katholische Kirche Wuppertal)
    12.15 Uhr: »Bedeutung Wuppertals und der Bergischen Region für das Land Nordrhein-Westfalen«
    Ministerpräsident Jürgen Rüttgers im Gespräch mit dem stellvertretenden Chefredakteur der Westdeutschen Zeitung, Wolfgang Radau.
    13.00 Uhr: MusiCats, Popmusik mit der Mädchenband der Liebfrauenschule Ratingen
    13.30 Uhr: Die Landesregierung präsentiert: »Kultur und Schule« Künstlerisch-kulturelle Projekte von Schülerinnen und Schülern
    16.30 Uhr: Der Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien präsentiert ein buntes Programm.
    18.00 Uhr: Das Landespolizeiorchester spielt die Geschichte von »Tuffi«, Erzähler Oberbürgermeister Peter Jung, Dirigent Scott Lawton
    20.30 Uhr: Nordrhein-Westfalen rockt: Open-Air-Konzert mit »Grobschnitt«

    Sonnborn – Parkplatz Annenstraße, Annenstraße, 42117 Wuppertal

    Sa, 30.08.2008 , 12:00 Uhr
    Elberfeld – Friedrich-Ebert-Straße , Wuppertal
    Auf dem Weg ins Luisenviertel
    Straßen-Kultur vom Künstler bis zum Stelzenläufer. Mit Unterstützung der IG Friedrich-Ebert-Straße.

    Elberfeld – Friedrich-Ebert-Straße, Friedrich-Ebert-Straße, 42103 Wuppertal

    Sa, 30.08.2008 , 12:00 Uhr
    Vohwinkel – Sonnborner Straße , Wuppertal
    Kunst- und Kulturmeile unter der Schwebebahn
    Die S-Finanzgruppe präsentiert bewegte Kultur unter der
    Schwebebahn. Stelzenläufer, Jongleure und Zauberer unterhalten die Festbesucher.

    Sa, 30.08.2008 , 12:00 Uhr
    Vohwinkel – Sonnborner Straße , Wuppertal
    Sparkassen-Bühne
    Vielseitiges Musikprogramm mit Big Band, Swing und Tango
    12:00 Uhr: 2 Sven
    13:15 Uhr: RWE-Power Orchester
    15:15 Uhr: Toeppel Butera
    16:30 Uhr: Furiopolis
    17:45 Uhr: The Beaux Jangles
    19:00 Uhr: Latishow Tanzclub Grün-Gold Wuppertal
    19:30 Uhr: Tango-Liveprogramm

    Sa, 30.08.2008 , 12:00 Uhr
    Sonnborn – Wupper , Wuppertal
    Wassersport auf der Wupper
    Am Nordrhein-Westfalen-Tag werden der Wuppertaler Kanu-Club und andere befreundete Kanuten eine Wanderfahrt durch das Wuppertaler Stadtgebiet machen. Start ist um 15:00 Uhr hinter dem Finanzamt in Barmen, Ankunft ca. 17:00 Uhr am Stadion Zoo. Am Stadion werden Kanupolospieler und Wildwasserfahrer, je nach Wasserstand, ihr Können vorführen. Um 12 Uhr und 15.30 Uhr werden geführte Kanutouren in offenen Wandercanadiern angeboten. Anmeldungen unter: www.wupperkanutouren.de

    Sa, 30.08.2008 , 13:00 Uhr
    Vohwinkel – Sonnborner Straße , Wuppertal
    Vorführung verschiedener Sportarten und Musikprogramme
    13:00 Uhr: Jagdhornbläser, Kreisjägerschaft Wuppertal
    13:50 Uhr: Festparade
    17:00 Uhr: Landesturnriege, Polizei NRW
    17:45 Uhr: Rollstuhl-Tanzgruppe Düsseldorf
    18:00 Uhr: Schwungtuchaktion

    Sa, 30.08.2008 , 13:00 Uhr
    Elberfeld – Luisenstraße , Wuppertal
    Das längste Musik-Straßen-Café in NRW im Global Village
    Schiefes Programm für schräge Leute
    Musik und Performances auf der Bühne und der Straße
    13.00 Das Luisen4tel-Programm beginnt, Moderation Iris Panknin & David J. Becher
    13.30 „Griechische Lieder“ Roswitha Dasch, Elke Masino
    17.00 „drums´n basses“ (Improvisationsensemble) Christoph Irmer und Band
    19.00 MC TOUGH – groove jazz- Bert Fastenrath präsentiert die Musikhochschule Wuppertal
    21.20 Marvin Becker & The Basix (Jazzsessionband)
    ….und dazwischen gibt es noch mehr Programm…mit Unterstützung der IG Luisenstraße und des Kulturbüros

    Sa, 30.08.2008 , 13:30 Uhr
    Bayer Sportpark , Wuppertal
    Festparade
    Die wunderbare Vielfalt Nordrhein-Westfalens präsentiert die große Festparade, die am Samstag, 30. August, um 13.30 Uhr am Bayer-Sportpark in Sonnborn startet. 60 Gruppen mit über 1.500 Teilnehmern marschieren über Sonnborner Straße, Hubertus-Allee, Herthastraße und Baldurstraße bis zur Kaiser-Wilhelm-Allee. Sie repräsentieren ihre Städte oder zeigen das reichhaltige Brauchtum in den Regionen. Ministerpräsident Rüttgers und Oberbürgermeister Jung sowie 300 geladene Gäste werden die Festparade von einer Ehrentribüne aus begrüßen.

    Sa, 30.08.2008 , 13:30 Uhr
    Vohwinkel – Sonnborner Straße , Wuppertal
    Tribüne
    Eröffnung Festumzug durch Ministerpräsident Dr. Rüttgers und Oberbürgermeister Jung, Vorführung verschiedener Sportarten und anderer Performances:
    16:00 Landesturnriege
    16:30 Rollstuhltanzgruppe Düsseldorf
    16:45 Bewegungskindergarten Schwungtuchaktion
    R+Z Düsseldorf

    So, 31.08.2008 , 09:00 Uhr
    Sonnborn – Barmenia Beach am Stadion , Wuppertal
    Bühne Barmenia-Beach
    Vielseitiges Programm
    9:00 Uhr: Radio Wuppertal Live-Sendung mit Sport-Talk
    12:00 Uhr: Beach-Party mit DJ Dirk (bis 18:00 Uhr)

    So, 31.08.2008 , 10:00 Uhr
    Sonnborn – Sonnborner Ufer , Wuppertal
    Barmenia-Radrennen
    Ganz nach dem Motto »Wuppertal bewegt. Sich. Mich. Dich.« bietet die Barmenia-Sportmeile viel Bewegung. Um 10.00 Uhr starten die Barmenia-Radrennen, gemeinsam organisiert vom Rad Club Musketier Wuppertal 1968 e.V. und Rad Club Endspurt 08 e.V. Auf einer Wendepunktstrecke werden in den unterschiedlichen Altersklassen zwischen zwei und 20 Runden gefahren, was eine Streckenlänge von max. 19 Kilometern ausmacht. Das Einfahren beginnt um 9.00 Uhr. Die Radrennen enden gegen 13.00 Uhr. Danach finden die Siegerehrungen auf der Barmenia-Beach-Bühne statt.
    Alle Wettkämpfe werden moderiert und mit Musik unterstützt. So sind auch die Zuschauer und Fans bestens unterhalten. Und sollten sie das Bedürfnis haben, sich auszuruhen oder sich zu stärken: Der Barmenia-Beach ist nur einen Katzensprung entfernt.

    So, 31.08.2008 , 10:00 Uhr
    Sonnborn – Parkplatz Kornstraße , Wuppertal
    Präsentation der Bergischen VHS
    Podest: Kontrovers & Kritisch, Spielerisch und Kreativ – auf der Bühne der VHS finden Sie Podiumsdiskussionen zu verschiedenen Bildungsthemen. Zelt 1: Der Landesverband der VHS NRW e.V. präsentiert sich; Was zeichnet die VHS in NRW aus? Zelt 2: Die Bergische Bildungsberatung & der LernLaden.wtal stellen sich vor: Beratung zum Bildungsscheck; Beratung der beruflichen Weiterbildung und Coaching. Testen Sie im LernLaden.wtal mit allen Sinnen, welcher Lerntyp Sie sind, üben Sie Gehirnjogging und entdecken Sie zahlreiche weitere Aktivitäten! Zelt 3: Auszubildende der Fachbereiche Gastgewerbe und Tischler stellen ihr Können unter Beweis: Beobachten Sie die Tischler-Auszubildenden beim live-Bau eines Holz-Tischkickers, nehmen Sie selbst an spannenden Tischkicker-Matches teil. Geben Sie den angehenden Köchen und Fachkräften im Gastgewerbe, die Ihnen »Das perfekte Dinner« servieren, Ihre individuelle Punktebewertung! Zelt 4: Das kunterbunte Programm
    der Bergischen VHS stellt sich dar. Alfa-Mobi

    Sonnborn – Parkplatz Kornstraße, Kornstraße, 42327 Wuppertal

    So, 31.08.2008 , 10:00 Uhr
    Sonnborn – Parkplatz Rutenbecker Weg , Wuppertal
    Jugendangebote von ADAC und Bundeswehr
    ADAC: Rennsimulator, Auto-Überschlagsimulator, Showtruck, Fahrrad-Parcours, Spiel, Sport und Freizeit.
    Bundeswehr: Quiz-Gameshow, Segway – das neue Fahrgefühl, 3D-Kino im Truck, Fliegen im Space Voyager, Infos »Arbeitgeber Bundeswehr«.

    Sonnborn – Parkplatz Rutenbecker Weg, Rutenbecker Weg, 42329 Wuppertal

    So, 31.08.2008 , 11:30 Uhr
    Sonnborn – Zooviertel , Wuppertal
    Parade „Kunterbunt geht alles Rund“
    „Kunterbunt geht alles Rund“, ein Motto, wie es nicht besser für die Parade sein könnte, die sich am Sonntag vom Sonnborner Ufer aus durch das Zooviertel bewegt. Es ist eine bunte Mischung von Musikzügen, Tanzgruppen und Karnevalsgesellschaften, welche aus allen Teilen NRW’s und von unseren holländischen Nachbarn gekommen sind. Organisiert vom Carnevals Comitee Wuppertal (CCW e.V.).

    So, 31.08.2008 , 12:00 Uhr
    Elberfeld – Laurentiusplatz , Wuppertal
    Deutsche-Bank-Bühne
    Der Landesmusikrat NRW präsentiert vielseitige kleine und große Ensembles von Jung bis Alt und von Klassik bis Jazz.
    12:00 Uhr: Sinfonietta Wuppertal
    12:30 Uhr: Wupper Musik Corps
    13:30 Uhr: Concerto Langenfeld
    14:00 Uhr: Feyne Töne
    14:30 Uhr: Kinder- und Erwachsenenorchester Dellbrück
    15:00 Uhr: Westfälisches Jugendkammerorchester
    15:30 Uhr: Jugendblasorchester Burscheid
    16:00 Uhr: Sinfonisches Blasorchester der Musikschule der
    Stadt Hilden
    18.00 Uhr: LandesAuswahlOrchester NRW
    19:00 Uhr: Junge Bläserphilharmonie NRW
    Die Deutsche Bank und die Jackstädt-Stiftung präsentieren:
    21:15 Uhr: Stummfilm & Livemusik »The Circus« von Charlie Chaplin Das Sinfonieorchester Wuppertal unter der Leitung von Mark-Andreas Schlingensiepen mit Stummfilm & Livemusik. Menschlichkeit heißt Chaplins Zauberwort in seinem irrwitzigsten und melancholischsten Film. Ein Fest für Augen und Ohren, Herz und Gemüt.

    So, 31.08.2008 , 14:00 Uhr
    Sonnborn – Sonnborner Ufer , Wuppertal
    Barmenia-Läufe
    Nach den Radrennen starten die Läufe auf der Barmenia-Sportmeile ab 14.00 Uhr mit dem Schülerlauf. Auf einem Rundkurs von knapp 1.000 Metern, der mehrfach gelaufen werden muss, sind Schüler-, Bambini-, Nachwuchs-, Firmen- und Jedermannläufe geplant. Zum Meilenlauf werden die besten Nachwuchstalente aus NRW eingeladen. Für die nötige Stimmung bei den Läufen sorgen ein Moderator, gute Musik und hoffentlich Sie! Entspannen können Sie sich während und nach der Veranstaltung am Barmenia-Beach. Sie müssen nur über die Wupper! Die Siegerehrung findet gegen 18 Uhr auf der Barmenia-Beach-Bühne statt.

    o, 31.08.2008 , 18:00 Uhr
    Sonnborn – Zooviertel , Wuppertal
    Parade Paradiso
    StelzenläuferInnen, phantasievolle Großfiguren, Blechperkussion mit Abfallskulpturen, Brassbands, Bläserfanfaren, Vokal- und Körperperkussion und weitere farbenfrohe Darsteller. Sie alle leben oder arbeiten in Stadtteilen des Bergischen Städtedreiecks, die im Rahmen des Programms »Soziale Stadt« gefördert werden. Diese zauberhafte, bunte und einzigartige Parade startet um 18 Uhr am Schwebebahnhof Sonnborn, zieht über die Sonnborner Straße und endet um ca. 19.30 Uhr an der Schildwand des Stadions, wo sie den Auftakt für das große Finale des Nordrhein-Westfalen-Tages bildet. Regie: Kordula Lobeck de Fabris.

    So, 31.08.2008 , 19:30 Uhr
    Sonnborn – Zoo-Stadion , Wuppertal
    Nordrhein-Westfalen-Tag Abschlussfeier
    Mit Musik und Bewegung geht der Nordrhein-Westfalen-Tag in Wuppertal zu Ende. Viele hundert Personen werden benötigt, um ein großes »NRW« auf dem Stadionrasen zu bilden – aus einem Flugzeug werden Luftaufnahmen gemacht. Fallschirmspringer, Drums & Pipes und weitere Überraschungen warten auf die Gäste. Höhepunkt: Heißluftballons (Veranstalter: Wupperballon e.V.) zaubern ein stimmungsvolles Ballonglühen in das dunkle Stadionrund.

  14. 14 mina 25. August 2008 um 11:46 Uhr

    0:53h, Montag 25.08.2008
    Staffel zum NRW-Tag

    Läufer tragen Paderwasser zur Wupper

    Paderborn. Der Nordrhein-Westfalen-Tag in Paderborn ist allen noch in guter Erinnerung. Das nächste Landesfest findet am kommenden Wochenende in Wuppertal statt.

    Im vergangen Jahr gab es im Vorfeld des NRW-Tages einen Staffellauf von Düsseldorf nach Paderborn. Seinerzeit wurde in einem von der Universität Paderborn eigens konstruierten Staffelstab Wasser aus dem Rhein zur Pader getragen.

    Die Idee gefiel den Organisatoren des diesjährigen NRW-Tages so gut, dass sie kurzerhand den Paderborner Heiko Appelbaum baten, einen ähnlichen Lauf von der Paderstadt nach Wuppertal zu organisieren. Der Leichtathlet hatte den letztjährigen Staffellauf organisiert und konzipierte jetzt den Lauf nach Wuppertal. Hauptsponsor des 2008er-Staffellaufes sind die Barmenia Versicherungen

    Am Donnerstag, 28. August, wird sich die Staffel um 9.00 Uhr vom Paderborner Rathaus – den Startschuss gibt Paderborns Stellvertretender Bürgermeister Dietrich Honervogt – in Bewegung setzen. Begleitet werden die Startläufer auf dem ersten Kilometer vom Landrat Manfred Müller. Das Ziel der Staffel: Paderwasser zur Wupper bringen.

    Begleitet werden die Läufer durch ein Führungs-Fahrrad, das vom Projektbüro EMSRADWEG organisiert wird. An den Übergabepunkten erfolgt zusätzlich die Verpflegung der Läufer. Das Medizinische Zentrum für Gesundheit in Bad Lippspringe sorgt zudem für eine medizinische Hotline. Runners Point stattet die Läufer mit funktioneller Kleidung aus. Toyota Lackmann aus Wuppertal ist Mobilitäts-Sponsor.

    Die einzelnen, jeweils rund 15 km langen Etappen, werden von je zwei Läufern absolviert, die zuvor nach strengen Kriterien ausgewählt wurden. „Wir müssen am Freitag pünktlich um 19.30 Uhr zur Eröffnung des NRW-Tages durch den Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers in Wuppertal sein“, sagt Heiko Appelbaum.

    Der erste Stab-Wechsel erfolgt am Donnerstag gegen 10.30 Uhr in Salzkotten-Verne. Es folgt Lippstadt als nächstes Etappenziel außerhalb des Kreises Paderborn. Am Donnerstag endet die Staffel in Unna; am Freitag geht es von Unna ins Bergische Land bis nach Wuppertal.

    Alle Informationen zum NRW-Tag 2008 vom 29. bis zum 31.08.2008 finden sich unter www.nrwtag-2008.de.

  1. 1 um3000.twoday.net Trackback am 21. Juli 2008 um 16:47 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.